CTP Info2017-08-30T08:34:48+00:00

CTP INFO

Anforderungen an PDF Aktien

CTP INFO

Anforderungen an PDF Aktien:

– Verbundwerkstoffe (keine Trennung der Farben) !
– Qualitaet: Qualitaet Presse, mind. 300 dpi
– Verwenden Sie den Create PDF nicht in ICC Farbprofilen.
– Verwenden Sie keine Bilder, die auf RGB basieren.
– Werden in einem Dokument Sonderfarben angegeben, sind nur diese als solche zu setzen.
– schwarze, grafische Elemente, Linien, Texte zeigen nur eine schwarze Farbplatte.
– CMYK oder Graustufen-Rasterbilder in mind. 300 dpi Aufloesung
(die Aufloesung kann mit Adobe Acrobat, „Preflight”-Funktion geprueft werden).
– Bei gedruckten Versionen verwenden Sie nur Bilder der Datei-Formate TIFF und EPS.
– Verwenden Sie keine JPG- und DCSEPS-Datei Typen.
– Zum Vergroessern das Beste „embedded” im Dokument „embedded” anstelle der nicht eingebetteten Schrift RIP…..Courier Schrift verwenden!
– Stellen Sie sicher, dass die gesendete PDF-Datei immer auf jeder Seite um 3 mm groesser
ist (in diesem 3mm Rahmen keine Zahlen, Buchstaben oder sonstige Zeichen).
– Beruehren Sie nicht die „Start- u. Landebahn” „Domain-Registrierung” von einem Zeichen oder Wort.
– „Media Box”, „Bleed Box” und „Trim Box” muessen eingestellt sein.
– Die Seitengroesse muss im Editor eingestellt werden, damit der Schnitt der tatsaechlichen
Groesse des Endproduktes entspricht.
– Die Sammlung des Schriftspiegels ist vorzugsweise auf jeder Seite (oben, unten, links und rechts) um 5mm kleiner als die Schnittgroesse.
– BeieinerPDF-Datei:
-jede Seite einzeln (keine Doppelseite) in der richtigen Reihenfolge und Position, da die
Seite nicht gedreht werden kann.
– wenn das Buch in Klebebindung gearbeitet sein soll, bitte den Buchumschlag und den
Buchruecken (mit den Abmessungen) als eine Seite in der Datei angeben.
– bei multiseitigen Broschueren die Seiten soweit wie moeglich als ganzes Thema in einer
PDF-Datei senden.

– Wenn eine PDF-Datei eine oder mehrere leere Seiten enthaelt, muessen diese in der richtrigen Stelle (richtige Reihenfolge) gesetzt sein.
– Keine unterschiedlichen Papierformate in einer Arbeit.
– Fuer eine mehrseitige Arbeit oder spezielle Form benoetigen wir ein Muster in Papier- oder Kartonform (Auf dem Postweg).
– Nur jene Dateien senden, die benoetigt werden, um das Produkt herzustellen.
– Soll bei einer Arbeit ein besonderer Schriftzug (Titel, Ueberschrift) in Lack oder eine besondere Form gestanzt werden, muss die PDF-Datei die richtige Groesse der Schrift und der Stanzform beinhalten.
– Verwirrung vermeiden!
– Klare Beschreibungen!
– Senden Sie erst den letzten von Ihnen oder dem Kunden ueberprueften und genehmigten Entwurf ….weniger Rueckfragen und daher Zeitersparnis.
– Ueberpruefen Sie die Trappierung, das Ueberdrucken, die richtige Aufloesung der Bilder, das richtig definierte Farbschema, die Vollzaehligkeit der Bilder und der Seiten, Fehler in der Rechtschreibung.
– Wir koennen die PDF-Datei nicht verbessern! Wenn die oben genannten Spezifikationen nicht erfuellt sind. benoetigen wir eine neue Datei von Ihnen.
– Es wird keine Haftung fuer die PDF-Datei in Bezug auf Inhalt und Qualitaet uebernommen.
– Erstellen Sie eine PDF-Datei aus einer Post script (PS) Datei von „Adobe Distiller”, die Belichtung/Helligkeit aus: Qualitaet:PDF/X-3 oder „Press uality”
– Fuehren Sie auf jeden Fall folgende Distiller-Einstellungen aus:
– allgemein: Kompatibilitaet: Acrobat 4 (PDF 1.3)
– Schriften: alle Schriften einbetten
– Farbmanagement: Farbe nicht aendern
– Einige Tipps zur Ueberpruefung der fertigen PDF-Datei im Programm Adobe
Acrobat:
– auf „Ueberdrucken-Vorschau” ueberpruefen des Aufdruckes und der Drehung
– beim Ueberpruefen des Aufdruckes verwenden Sie „Separation Preview” (Acrobat 6)/ „Output Preview” (Acrobat 7) und die Funktion Sonderfarben
– Verwenden Sie „Preflight” im Dokument pruefen (Bildaufloesung, Schriften etc.)